Grundsteuerreform 2022

Hier eine Info von der Steuerberatungskanzlei Wittrock &  Wilkens aus Twistringen

Die Grundsteuerreform und die Abgabe der Grundsteuererklärung

Alle Länder-Finanzverwaltungen – ausgenommen Hamburg – versenden im Zeitraum von April 2022
bis Juni 2022 objektbezogene Informationsschreiben an die Grundsteuerpflichtigen.
Aus diesen Schreiben werden objektbezogene Informationen hervorgehen, die für die Deklaration von Bedeutung sind – allen voran das bisherige Einheitswert-Aktenzeichen des betroffenen Grundstücks sowie ein Hinweis an steuerlich beratene Grundsteuerpflichtige, das Informationsschreiben an ihre Steuerkanzlei (wegen des Einheitswert-Aktenzeichens) weiterzureichen.

Welche Daten müssen der Finanzverwaltung für die Ermittlung des Grundsteuerwertes
bereitgestellt werden?

Deklariert werden müssen alle unbebauten und bebauten Grundstücke sowie land- und forstwirtschaftliche Betriebe.
Im Wesentlichen müssen für jedes Objekt – unabhängig von der Anwendung von Bundesrecht oder
einer abweichenden Länderlösung – folgende Angaben gemacht werden:

▪ Angaben zur Lage wie Gemarkung, Flur, Flurstück
▪ Grundstücksart, z.B. bebautes oder unbebautes Grundstück, …
▪ Der/die Eigentümer
▪ Angaben zur Fläche, z. B. Grundstücksfläche, Wohnfläche, sonstige Flächen

Für land- und forstwirtschaftliche Betriebe werden deutlich mehr Angaben, u.a. zu Tierbestand und Nutzung abgefragt. Diese Regelungen sind auch in den Ländern mit eigenen Grundsteuergesetzen weitestgehend einheitlich.

Wo finden Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer diese Angaben?

Angaben wie Flurnummer, etc. können über die Homepage des Landesamts für Steuern für die jeweiligen Bundesländer abgerufen werden. Dieses können wir für Sie übernehmen. Insbesondere benötigen wir von Ihnen Angaben zur Wohnfläche und sonstige Flächen.

Was können wittrock & wilkens Steuerberatungsgesellschaft dabei für Sie tun?


Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung der Grundsteuererklärung auf den 01.01.2022. Wir übermitteln elektronische die Erklärung und prüfen den Grundsteuermessbescheid für Sie.
Unsere Honorarabrechnung erfolgt auf Basis der Steuerberatervergütungsverordnung und dem tatsächlichen Aufwand.
Beauftragen können Sie uns indem Sie uns den beigefügten „Auftrag Erstellung Grundsteuererklärung“ unterschrieben zurücksenden.

Leave a Comment